E-Commerce und Dropshipping

Gerade als Student muss man sich oft damit herumschlagen, dass man wenig Geld in der Tasche hat. Mir ging es stets genauso. Bis ich irgendwann damit anfing mich für Online-Marketing zu interessieren. Ich fing an, kleine sog. Nischenseiten aufzubauen, auf denen man bestimmte Produkte einer Nische bewirbt. Klickt ein Besucher der Siete auf einen von mir platzierten Produktlink und kauft etwas über diesen, erhalte ich eine Provision.

So habe ich bereits mit 16 Jahren mein erstes Geld im Internet verdient. Heute bin ich jedoch über die Erstellung von kleinen Seiten hinaus, und habe mich ganz dem E-Commerce und dem Dropshipping verschrieben. Unter E-Commerce versteht man ganz einfach den Online-Handel. Das berühmteste E-Commerce Unternehmen heutzutage ist Amazon. Unter Dropshipping versteht man, dass man Produkte zum Händlerpreis bezieht und dann mit einem Aufpreis an den Kunden weiterverkauft. Man braucht dafür kein Lager oder ähnliches, da man die Ware direkt bezahlt und zum Kunden nachause bestellt, nachdem dieser Die Ware bei einem selbst eingekauft hat.
Dropshipping verlangt nicht zwingend, dass man sich einen eigenen Online-Shop erstellt, es wird jedoch dringend empfohlen. Mit gewisser Software ist dies jedoch extremst Preiswert und schnell zu bewältigen.

E-Commerce Blog

Nachdem ich nun seit mehr als 2 Jahren im "Ecom" und Dropshipping Bereich tätig bin, habe ich mich dazu entschlossen mein Wissen und meine Erfahrungen an andere weiter zu geben, damit diese sich auch ein voll automatisiertes Business neben der Uni oder was auch immer aufbauen können. Der Blog  bietet meiner Meinung nach, die Erste Anlaufstelle für jeden, der in das Thema eintauchem möchte. Ich würde mich freuen wenn ihr dort vorbeischauen würdet, da er mittlerweile die Top-Quelle Deutschlands für E-Commerce und Dropshipping darstellt.

Als Student der Humboldt Universität zu Berlin studiere ich zurzeit Informatik. Besonders im Studium fällt mir nunmal auf, wie sehr man doch auf sein Geld achten muss. Es wäre doch viel schöner, sich auf sein Studium fokussieren zu können ohne die ganze Zeit sorgen ums Geld im Kopf herumschwirren zu haben. Deshalb hier nochmal der Apell: Sucht euch eine Nebentätigkeit die nicht allzuviel Zeit erfordert, um euch ein eigenes kleines Business aufzubauen!
Falls Ihr fragen habt, findet ihr mich immer in der Cafeteria auf dem Campus Adlershof!